460x337__Afrikaner_2.png

Aktuelles

24.07.2019

Kultursensibler Umgang mit dem Gender-Aspekt in der Pflege

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

22. August 2019

Datum: 22.08.2019 , 09:00 - 16:30

Ort: Berlin

Zielgruppe: Pflegekräfte in allen Bereichen

Kulturelle und/oder religiöse Prägungen führen oft zu Spannungsverhältnissen im Behandlungsalltag. So kommt es in der Praxis – je nach Konstellation Ärzt*in/Patient*in – zu subtilen bis offenkundigen Konflikten. Zusätzlich können Sprachbarrieren und gegenseitige Berührungsängste schnell zu Missverständnissen führen. Um den Erfolg der Behandlung sicherzustellen, ist es essentiell, diese Situationen wirksam zu entschärfen und die entstandenen Konflikte kultursensibel zu klären.

Ziele:

  • Bei dieser Fortbildung lernen Sie praktische Fähigkeiten für einen konstruktiven Umgang mit eskalierten und schwierigen Situationen im Arbeitsalltag.
  • Sie lernen Werkzeuge für eine kultursensible Kommunikation in Bezug auf Gender-Aspekte kennen.

Inhalte:

  • Kultursensible Gender- & Diversity-Kompetenz
  • Selbstreflexion – Prägung & Erwartung in Bezug auf Gender-Aspekte im Arbeitsalltag
  • Raum für Fragen und Erfahrungsaustausch
  • Kultursensible Kommunikationstechniken
  • Techniken der Deeskalation
  • Rollenspiel zur praktischen Erprobung des Erlernten
  • Konstruktiver Umgang mit Diskriminierungsvorwürfen

Dozentin/Dozent: Dr. Jana Schildt

RbP-Punkte: 8

Ansprechpartnerin: Katja Woweries

Anschrift: Institut für Fort- und Weiterbildung Große Hamburger Str. 5-11 10115 Berlin

Anmeldung über folgenden Link:
https://www.alexianer.de/einrichtungen/alexianer-institut-fuer-fort-und-weiterbildung/programm/bereichsuebergreifende-themen/

Kontakt

Katja Woweries

Tel.: (030) 400372-​532



Zurück zur Übersicht